CURRICULUM VITAE

seit 2014
Maria-Goeppert-Mayer Professorin für Gender in Ingenieurwissenschaften und Informatik an der Fakultät für Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik der Hochschule Hannover, Deutschland
[www.hs-hannover.de]
2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt 'Heterogenität als Qualitätsherausforderung in der Lehramtsausbildung' am Fachbereich Humanwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt, Deutschland
[www.pl.abpaed.tu-darmstadt.de]
2012-2014
KIVA-Gastprofessorin für Geschlechterforschung und Interdisziplinarität am Fachbereich Humanwissenschaften der Technischen Universität Darmstadt, Deutschland
[www.kiva.tu-darmstadt.de]
2010-2014
Gastwissenschaftlerin in der Arbeitsgruppe
Arbeit - Gender - Technik an der TU Hamburg-Harburg, Deutschland
[www.tuhh.de/agentec]
2007-2011
Gastwissenschaftlerin im Projekt ´Nature/Culture Boundaries and Transgressive Encounters´ am Centre of Gender Research, Universität Uppsala, Schweden
[www.gender.uu.se]
2008-2009
Maria-Goeppert-Mayer-Gastprofessorin für internationale Frauen- und Genderforschung des Landes Niedersachsen am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, Deutschland
2007-2008
Internationale und interdisziplinäre Gastprofessorin für Frauen- und Geschlechterforschung des Landes Rheinland-Pfalz am Fachbereich Chemie der Technischen Universität Kaiserslautern, Deutschland
2006-2007
Lehrbeauftragte für ´Gender & Naturwissenschaften´ am Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg, Deutschland
2005-2006
Postdoc-Stipendiatin im Hamburger Kolleg ´Dekonstruktion und Gestaltung : Gender´ des Zentrums GenderWissen der Gemeinsamen Kommission Gender und Queer Studies der Hamburger Hochschulen, Deutschland
2004
Kurzzeitdozentur für ´Gender & Science´ am Ukrainian Center for Gender Education der National Technical University of Ukraine ´Kiev Polytechnical Insitute - KPI´, Ukraine
2002-2006
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt ´Degendering Science - Erweiterung des Wissenschaftsverständnisses und Curriculums der Naturwissenschaften´ am Fachbereich Erziehungswissenschaft, Universität Hamburg
1997-2001
Lehrbeauftragte für Gender Studies in den Fachbereichen Mathematik, Physik, Chemie und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg
1990-2000
Studium der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte am Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Hamburg, Abschluss als Dr. phil.
1986-1990
Studium der Physik und der Geschichte der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik an den Fachbereichen Physik und Mathematik, Universität Hamburg, Abschluss als Diplom-Physikerin
1983-1986
Studium der Physik an der Eberhard-Karls-Universität zu Tübingen, Abschluss Vordiplom in Physik

top